Sean Koch (Alternative/Surf/Indie Folk | SA)

Samstag | 24. August
18:50 Uhr | Hauptbühne

Aufgewachsen im kleinen Dorf Kommetjie vor den Toren Kapstadts, zusammen mit seinen Freunden Jeremy Loops und Alice Phobe Lou und dem Ozean im Vorgarten, verbringt Sean Koch den grössten Teil seiner Zeit auf dem Surfbrett oder mit der Gitarre am Strand. Anfang 2016 veröffentlichte der Singer/Songwriter seine erste EP „Natural Projection“ und tourte seitdem als Sean Koch Trio dreimal durch Europa, wo er jeden Gig in eine ausgelassene Party verwandelt. Mit „Your Mind Is A Picture“ veröffentlicht Sean Koch in diesem Jahr sein erstes Album. Mit viel positiver Energie vom Südkap Afrikas werden er und seine Band mit Sicherheit die mitreissenden Shows der ersten drei Europa-Tourneen noch toppen. Auf der Bühne ist der surfenden Horde anzumerken, wie viel Energie ihr liebster Ort, das Meer, ihnen mit auf den weiten Weg zur Nordhalbkugel gibt. Und so wie sich Mother Ocean stetig wandelt, hat sich auch ihr Sound seit ihren letzten Auftritten massiv weiterentwickelt.


Webseite / Facebook

 

Khainz (Techno, Techhouse | Heinz Music, Katermukke, Yoshitoshi | CH)

Freitag | 23. August
23:30 Uhr | Zirkuszelt
Khainz
Khainz hörte schon in den frühen 90er elektronische Musik. Im jungen Alter von 14 Jahren begann er im Zimmer seines Bruders Vinyl-Platten zu drehen und innert ein paar Monaten wurde es zur Sucht. Im Jahr 1999 entschied er sich, seine eigene elektronische Musik zu produzieren. Khainz bereiste mit seinen Touren den ganzen Globus mit Auftritten in Japan, Mexiko, Brasilien, Australien, Portugal, Deutschland, Südafrika, Thailand, Kanada und vielen anderen mehr.

Soundcloud / Facebook

Siena Root (Rock, Psychedelic, Folk | SWE)

Freitag | 23. August
22:00 Uhr | Hauptbühne

"Swedish Root Rock Experience" ist der Begriff, den das Quintett Siena Root, gegründet damals als Trio in den 90er-Jahren in Stockholm, verwendet, um ihre Musik zu beschreiben. Es ist genau diese Erfahrung, die das aktuelle Album "A Dream Of Lasting Peace" der Schweden so attraktiv für das Publikum macht: eine kompromisslose Mischung aus robusten Riffs, meisterlichen Soli, wunderbaren Klängen, treibenden Rhythmen und emotionalem Gesang. Die Schweden haben im Laufe ihrer Biografie ständig Neues ausprobiert, ihren Ansatz geändert und permanent experimentiert. Ihre Live-Performances entwickeln sich oft zu wild improvisierten Live-Sessions.


Webseite / Facebook

 

Hyperculte (Minimalist, Transpop, Prekraut, Postdisco | CH)

Freitag | 23. August
23:10 Uhr | Nebenbühne

Das Duo stammt aus der experimentellen Rock-Szene aus Genf und entführt die Zuhörer mit ihrem verrückten Sound in seine Disco, Pop, Kraut, Punk und Postrock-Trance. Die acht Lieder des Albums, welches im April 2019 erschienen ist, die aus musikalischen Improvisationen, aus literarischen Texten und aus politischen Slogans stammen, sind von scharfen Rhythmen, kompositorischem Erfindergeist, poetischen und engagierten Texten. Sie zeugen vom entschlossenen und scharfen Blick der beiden Musiker über unsere Zeit. Die Instrumente und Stimmen voller Wirkungen und Verzerrungen diskutieren, spielen und beantworten einander. Zwischen Idealismus und Pessimismus, Freude und Dringlichkeit bestätigt Hyperculte ihre Debüts und zeigt ihren eigenen Wahnsinn mit einem "Massif Occidental", das unbesiegbar ist.

Bandcamp / Facebook

 

logo

Open Air Zamba Loca // Alte Bremgarterstrasse, Wohlen AG

Vernetzt euch mit uns!

facebook twitter instagram youtube mx3 spotify

 

Share with us!

Festival-Infos